Eva-Maria Obermann – Ellas Schmetterlinge

Ich hatte mal wieder Lust auf einen Liebesroman – praktisch, dass genau zu der Zeit „Ellas Schmetterlinge“ erschien. Ich bin zwar an sich immer skeptisch, wenn schon im Klappentext angedeutet wird, dass die eigentliche Beziehung nichts ist und eine neue Liebe her muss (ich mag es mehr, wenn an Beziehungen gearbeitet wird, um zu zeigen: ja, es ist schwierig, aber es kann klappen. Einer meiner Lieblings-Liebesfilme deswegen: „Darf ich bitten?“ ). In diesem Buch ergibt dies alles aber wunderbaren Sinn.

Weiterlesen

I. G. Nikolov – Niani – Der Schneekrieger

Das Buch entführt einen in eine gänzlich fremde Welt, nimmt einen mit auf eine Reise durch Eis und Schnee. Das Volk der Uhala, die auf dem Mond Unatsu leben, wird vorgestellt. Sie leben nach einem strengen Matriachat, Männer haben fast keine Rechte. I. G. Nikolov schafft es, diese fremde und Lebewesen recht feindlich gesinnt Welt vor dem inneren Auge auferstehen zu lassen.

Weiterlesen

#5Books – Welttag des Buches

So viele Bücher, die es gibt auf der Welt, so viele unglaubliche Geschichten, so viele Tore und Türen in andere Welten, Zeiten, Universen. Der Welttag des Buches ist ein guter Anlass, um euch zu zeigen, in welche fünf Buchseiten ich am liebsten abtauche

Weiterlesen

Stephanie Quitterer – Hausbesuche

Einmal in andere Wohnzimmer linsen, sehe wie andere Leute so ihre vier Wände einrichten – das ist eine Neugier, die es auch bei mir gibt. Ich bin allerdings nicht so mutig wie Stephanie Quitterer und gehe einfach mit einem Kuchen los, klingeln bei den fremden Nachbarn und lade mich zum Kaffeekränzchen ein. Weiterlesen